Blumentopf und Pflanzenkübel

Top Blumentöpfe und Pflanzenkübel für den Garten

Blumentöpfe oder Pflanzenkübel sind perfekt für Garten, Terrasse und Balkon. Es gibt eine Vielzahl an Gründen, Kübelpflanzen zu topfen. Wer nicht all zu viel Platzt oder gar nur einen Balkon oder eine Terrasse zur Verfügung hat und schnell pflanzen will, macht mit Kübelpflanzen alles richtig. Winterharte Kübelpflanzen eignen sich zum Beispiel optimal als Sichtschutz für den Balkon.

Blumentopf und Pflanzenkübel

Der richtige Blumentopf oder Pflanzenkübel für den eigenen Garten

Der womöglich größte Vorteil einer Kübelpflanze oder Blume im Topf ist die Flexibilität der Wahl des Standortes. Je nach Gewicht können die Töpfe und Kübel beliebig angeordnet werden und im Winter ganz einfach nach drinnen gebracht werden, um vor der Kälte, Nässe und Frost geschützt zu sein.

In erster Linie sollten die Behälter die in ihr wachsenden Pflanzen in Szenen setzten und einen gesunden Lebensraum ermöglichen. Andererseits verschönert der Topf oder Kübel mittlerweile meist schon selbst das Ambiente. Bunte Blumen, grüne Pflanzen, Stauden, Sträucher und Kräuter helfen uns im alltäglichen Leben kleine grüne Oasen zu schaffen.

Ob auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten ohne den passenden Blumentopf können die gewünschten natürlichen Hingucker nicht gepflanzt werden. Welchen Topf oder Kübel sollte ich nun aber verwenden?

Welche Materialien empfehlen sich für einen Blumentopf oder Pflanzenkübel? Alle Tipps und Infos rund um die richtigen Blumen und Pflanzen für die passenden Blumentöpfe und Pflanzenkübel gibts hier:

Blumentöpfe und Pflanzenkübel Materialien

Blumentöpfe und Pflanzenkübel aus Stein und Keramik

Blumentopf-Pflanzenkübel Keramik Stein

Blumentöpfe und Pflanzenkübel aus Keramik und Stein in den verschiedensten Variationen

Die Gefäße aus dem anorganischen und feinkörnigen Rohstoff werden in unterschiedlichen Prozessen nach dem Mischen mit Wasser in Form gebracht und durch einen Brennprozess verhärtet. „Steingut“ oder „Steinzeug“ sind andere Bezeichnungen für Keramik. Sowohl die Beschaffenheit als auch die Farben der Keramikgefäße sind sehr Variantenreich und liefern vielfältige Designs. Die Innenseite sollte aber auf jeden Fall glasiert oder lackiert werden, damit der Blumentopf wasserdicht ist.

Keramik-Behälter sind sehr langlebig und strapazierfähig, haben eine attraktive Optik, sind pflegeleicht und wasserdicht. Sie können jedoch gewichtsmäßig sehr schwer, nicht frostresistent und preislich sehr teuer sein.

Blumentöpfe und Pflanzenkübel aus Kunststoff

Gefäße aus Kunstoff ermöglichen einige Vorteile und haben ihre speziellen Besonderheiten. Gewichtsmäßig natürlich die leichteste Option Pflanzen und Co. anzupflanzen, sind sie auch preislich am niedrigsten angesiedelt und haben außerdem die Eigenschaft, das Wasser nicht gleich verdunsten zu lassen. Je nach Pflanze kann das zum Vor- oder Nachteil werden.

Das Umtopfen ist unkompliziert. Wurzeln können an der glatten Oberfläche der Töpfe nicht haften bleiben oder abbrechen, weshalb empfindliche Pflanzen hier sehr geeignet sind. Leider sind Gefäße aus Kunstoff zwar ziemlich resistent, trotzdem aber weniger langlebig als die aus den anderen Materialien, da besonders Sonne und Hitze ihre Spuren hinterlassen.

Die unterschiedlichsten Variationen von Kunststoff. Wie Polyethylen, Polypropylen, Fiberglas, Fiberclay (Clayfibre) und Polyrattan, ermöglichen mittlerweile die verschiedensten Designs der Gefäße aus Plastik, die auch kaum mehr als Plastikkübel auffallen. Wasserdicht, Pflegeleicht, Frostfest und je nach Art sehr stabil sind Kunststofftöpfe auf jeden Fall eine rentable Option.

Blumentöpfe und Pflanzenkübel aus Terrakotta und Ton

Gewichtsmäßig deutlich schwerer, dafür aber auch um einiges länger haltbar sind Terrakotta Töpfe und Kübel aus Ton. Durch die poröse Struktur kann, wenn die Gefäße nicht lackiert sind Wasser entweichen. Dieses verdunstet und hinterlässt an der Außenwand unschöne weiße Kalkflecken oder es bilden sich Moose und Flechten, die dann regelmäßig entfernt werden müssen. Qualitativ hochwertig sind die Terrakotta Tontöpfe aus der Toskana. Das Gefäß mit seinem klassischen erdig rötlichen mediterranen Look kann Optisch entweder präferiert oder nicht gemocht werden, wobei es mittlerweile Terrakotta in Anthrazit gibt. Hier ist das Material bearbeitet dafür aber zeitloser und schicker.

Tipp: Kombiniere die Materialien. Pflanze in einen Kunststofftopf, und stelle diesen dann in einen Terrakotta Kübel um die Bildung von Kalkflächen oder ungewünschten Gewächsen zu verhindern.

Bild zu 6250-T - PFLANZTOPF " LISA " - QUADRATISCH - FARBE: TERRACOTTA - MADE IN GERMANY - MATERIAL KUNSTSTOFF - LxBxH - 50cm x 50cm x H 43 cmnur 33,49 €Bild zu Floralo Pflanztopf Lucca frostsicher, rund, terracotta, 40 xH30 cmnur 20,89 €Bild zu VBS Terrakotta-Töpfe 10 Stk, Ø innen 9cmnur 3,95 €

Blumentöpfe und Blumenkübel aus Edelstahl

Bild zu blumfeldt Solidflor Pflanzkübel Pflanztopf Übertopf Blumentopf (40 x 80 x 40 cm, Fiberton, Beton-Optik, frostsicher, niedriges Gewicht, sicherer Stand) hellgraunur 64,99 €

Schlecht verarbeiteter Edelstahl kann leicht rosten, während Modelle aus V2A-Stahl korrosionsbeständig sind. In verschiedenen Ausarbeitungen, wie lackiert, glänzend, matt, glatt, emailliert oder strukturiert sind die Gefäße optisch zeitlos und schick, sowie bei guter Verarbeitung witterungsbeständig, robust und langlebig. Leider sind die Töpfe und Kübel meist teurer und können Metallionen an die Blumen abgeben und diese schädigen. 

Blumentöpfe und Pflanzenkübel aus Zink

Zink Blumentopf Pflanzenkübel

Eine tolle Option: Blumentöpfe und Pflanzenkübel aus Zink

Zinkbehälter sind langlebig und stabil. Wer seine Pflanzen und Blumen vor Metallion schützen möchte sollte statt auf Edelstahl-Gefäße auf Zink zurückgreifen. Frostsicher, rostfrei und mit geringem Gewicht können Behälter aus Zink punkten. Je nach Witterung kann sich Zink allerdings zersetzen, geht in die Erde über und wird dann von den Pflanzen aufgenommen, was deren absterben zur Folge haben kann.

Tipp: Kunststoff- oder Teichfolie auslegen und die Pflanzen somit schützen. Schon gewusst? Weidenkörbe hingegen sollten bestenfalls auch mit Folie ausgelegt werden oderpur als Übertopf verwendet werden. Hier wird zwar nicht die Pflanze aber der Weidenkorb mit der Zeit durch die dauerhafte Feuchtigkeit der Erde geschädigt werden. 

Blumenkübel und Blumentöpfe aus Holz

Perfekte Bedingungen für Pflanzen und Blumen bieten Holzgefäße, obwohl diese nicht standartgemäß zur Haltung dieser etabliert sind. Das Naturmaterial ist langlebig optisch attraktiv und hat die perfekten Temperatur-/ Feuchtigkeitsregulationen, sodass die Wurzeln gesund leben können.

Der Holztopf/ -kübel  kann Wärme speichern und seine Insassen vor Kälte schützen. Somit ist die Pflanze isoliert und frostsicher. Leider sind die Gefäße aus Holz aber sehr schwer. Kübel und Töpfe aus Lärchenholz sind meist zehn Jahre am Leben, jedoch bei einer bestimmten Größe aufwärts wegen ihres hohen Gewichts kaum mehr anzuheben und zu transportieren.

Bild zu PFLANZWERK® Pflanzkübel Holzfass Ø46cm 100% BIO-AKAZIENHOLZ Weinfass *Frostbeständiger Blumenkübel* *UV-Schutz* *Qualitätsware*nur 39,99 €

Der Pflegeaufwand für die Kübel und Töpfe aus Holz ist ebenfalls relativ hoch. Das Material muss regelmäßig geölt und gewachst werden, was vor allem bei der Verwendung im Außenbereich sehr wichtig ist. Außerdem sind die hölzernen Pflanzengefäße meist teuer. Für größere Behälter sind schnell mehrere hundert Euro zu investieren.

Tipp: Den Holzkübel einfach selber bauen. Ohne zu großen Zeitaufwand kann hier einiges an Geld gespart werden, wobei unbedingt darauf geachtet werden sollte eine Holzart zu verwenden, die sehr langlebig und resistent ist. Holz von Laubbäumen bietet sich beispielsweise an. Eichen, Akazien oder Robinien sind weniger anfällig für Schädlinge, sehr pflegeleicht und witterungsbeständig.

Blumentöpfe und Blumenkübel aus Bambus

Bild zu vidaXL 3x Blumenkasten Bambus Blumenkübel Pflanzkübel Blumentrog Pflanztrognur 36,99 €

Natürlich, dekorativ, leicht, ökologisch, und stabil. Bambus ist unempfindlich gegenüber hoher Luftfeuchtigkeit, und dadurch, dass er ein nachwachsender Rohstoff ist auch umweltfreundlich.

In verschiedenen Ausführungen kann Bambus wild verflochten werden oder aber konträr mit einer glatten Oberfläche überzeugen. Um den natürlichen Rohstoff zu schützen und wasserdicht zu machen, werden im Inneren der Töpfe und Kübel oftmals Kunstoffbeschichtungen angebracht.

Blumentöpfe und Blumenkübel aus Beton

Bild zu hydroflora 61412505 Pflanzgefäß Value Line Cycle Budget V2A, glänzend poliert / edelstahl, 30 x 30 x 60 cmnur 122,19 €

Optisch rustikal, pflegeleicht, frostbeständig, robust, strapazierfähig und flexibel gestaltbar hat sich Beton zu einem der Trendmaterialien für Blumentöpfe und -kübel entwickelt. Die schlichten Gefäße heben besonders die in ihnen gepflanzten Gewächse hervor, sind aber leider sehr schwer und relativ unhandlich.

Pflanzenkübel aus Rattan

Rattan wird aus der Rotangpalme gewonnen. Mehr als 300 Rotangpalmenarten wachsen mittlerweile in Südostasien und klettern dort an den riesigen Tropenbäumen hinauf. Ihre elastischen Triebe werden als Rattan bezeichnet. Die Weiterverarbeiten der Triebe mit heißem Dampf lassen das Rattan elastisch und weich werden.

Häufig wird das Material geschält, da es sich dann besser färben lässt, sollte so jedoch nur noch im Innenbereich verwendet werden, da die natürliche Schutzschicht fehlt. Geschälter Rattan wird häufig mit Polypropylen kombiniert, wodurch pflegeleichte Blumentöpfe mit natürlichem Design entstehen. Der Übertopf von Rattan-Gefäßen sollte kunststoffbeschichtet werden, damit kein Wasser in das natürliche Material dringen kann und dieses geschädigt wird. Leicht, pflegeleicht und mit natürlichem Charme überzeugen diese Gefäße, wobei sie nicht witterungsbeständig oder  wasserdicht sind.

Pflanzenkübel aus Fiberglas

Bild zu PFLANZWERK® Pflanzkübel DIVIDER Grau 72x60x25cm *Frostbeständiger Blumenkübel* *UV-Schutz* *Qualitätsware*nur 79,99 €

Die Kunststoff-Art Fiberglas ist leicht, stabil und gegenüber Temperaturschwankungen unempfindlich. Die Gefäße sind robust, wetterbeständig, pflegeleicht und haben eine natürliche Oberflächenstruktur. Bei der Herstellung mit Glasfasern gestärkt, ist der Topf langlebig und auch bei großer Hitze, UV-Strahlung oder Frost wird er nicht verformt oder beschädigt.

Eine enorme Farb- und Formenvielfalt ermöglicht es für jeden Geschmack einen passenden Kübel zu finden. Nicht nur optisch, auch für die Pflanze bietet ein Fieberglaskübel einige Vorteile, so werden die Wurzeln hier beispielsweise sehr gut belüftet.

Blumentöpfe und Pflanzenkübel Formen und Größen

Formen Größen Blumentopf Pflanzenkübel

Blumentöpfe und Pflanzenkübel in den verschiedensten Formen und Größen

Blumentöpfe und Pflanzenkübel gibt es in den verschiedensten Formen und Größen. Standartgemäße runde Töpfe sind längst nicht mehr Alltag in der Gartenwelt. Während vor allem das Material und der gewählte Standort sich auf die Haltung der Pflanzen auswirken, hat die Form und Größe meist lediglich einen ästhetischen Sinn. Es bietet sich an dem Konzept des eigenen Gartens treu zu bleiben und Form und Farbe den vorherrschenden optischen Bedingungen anzupassen.

Blumenkübel Groß

Blumenkübel groß

Große Blumenkübel eignen sich ideal für kleine Bäume

Wer sich nach einem großen Blumenkübel sehnt sollte für sich wissen, ob Gewicht, Preis oder individuelle Besonderheiten des Topfes/Kübels im Mittelpunkt stehen sollen. Große Blumentöpfe bieten zum einen den Vorteil viele Pflanzen oder größere Gewächse mit großen Wurzeln beherbergen zu können, sind allerdings auch sehr schwer.

Ob nun ein runder, ovaler oder eckiger Kübel gewählt wird kann alleine vom optischen Geschmack entschieden werden. Modernere eckige Kübel oder typische runde Töpfe und Kübel unterscheiden sich nur wenn sie aus unterschiedlichen Materialien gefertigt sind.

Große Pflanzen wie beispielsweise Thujas, Palmen, Oleander oder Ficus-Bäume haben natürlich ein größeres Wurzelwerk als Dieffenbachias, Zimmerfarne, diverse Blumen oder Ziergräser.

Der gewählte Pflanzenkübel sollte tendenziell mindestens drei Zentimeter breiter sein als der Kübel, in dem die Pflanze gekauft wurde. Ein größeres Volumen schadet nie, sondern unterstützt das Wachstum der Pflanze, wobei die Erde weniger schnell vertrocknet. Auch das Ein- und Umtopfen wird durch einen größeren Topf oder Kübel nur erleichtert.

Viel zu viel Raum ist wiederum auch nicht optimal, da sich die Pflanze sonst auf das Wurzelwachstum beschränken kann, oder nur Blätter, aber keine Blüten produziert.

Das Verhältnis von Wuchsgröße und Kübelgröße muss stimmen.

Jungpflanzen, die sehr groß werden sollen, dürfen nicht gleich in einen große Kübel gesetzt sondern müssen lieber regelmäßig umgetopft werden.

Der perfekte Pflanzenkübel passt zur gewählten Pflanze. Hohe oder niedrige Kübel? Was nun für welche Pflanzen?

Hoch wachsende Pflanzen in niedrigen Pflanzentrögen entwickeln sich perfekt. Die Pflanzenkübel mäßiger Höhe in allen Formen bilden ein Gegengewicht zu Pflanze und sorgen für einen sicheren Stand.  Massive Kübel und Töpfe ermöglichen optimale Wachstumsbedingungen.

Kleinere und mittelhohe Pflanzen, sowie hängende und herunter rankende Pflanzen können hingegen gut in hohen und schlanken Kübeln wachsen.

Blumenkübel XXL

XXL-Blumenkübel

XXL-Blumenkübel sind ideal für größere tropische oder mediterrane Pflanzen.

 

XXL Blumenkübel eignen sich sehr gut für kleinere Bäume. Besonders exotisch Pflanzen sind eine tolle Option für die großen Kübel. Olivenbäume, Feigenbäume oder mediterrane Zypressen bieten sich extrem gut an, da sie vor Wasser geschützt auch im Winter in großen Kübeln überleben können. Auch hier sollte darauf geachtet werden, dass der Kübel nicht zu groß aber vor allem nicht zu klein ist. Das Gefäß sollte mit der Pflanze mitwachsen und ein ständiges Umtopfen ist nötig, damit die Pflanze letztlich in einem XXL Blumenkübel gesund leben kann.

Häufige Fragen

Welche Pflanzen im Blumenkübel?

Pflanzenkübel Blumentöpfe

Welche Pflanze pass am besten in welches Gefäß?

Tendenziell kann jede Pflanze gepflanzt und jeder Kübel oder Topf verwendet werden. Jedoch sollte darauf geachtet werden, dass beide zusammen passen. Lavendel beispielsweise bevorzugt sonnige Standorte und einen trockenen Untergrund. Kunststoffkübel, bei denen Wasser nicht schnell verdunstet bieten sich hier also schlecht an.

Tipp: Gut erkundigen, was für die gewünschten Pflanzen ein sinnvolles Ambiente ist und anhand dessen den Topf oder Kübel auswählen.

Wie bepflanze ich einen großen Blumenkübel?

Welche Pflanzenkübel Blumentöpfe

Welche Pflanzenkübel Blumentöpfe bieten sich in meinem Garten an?

In großen Blumenkübeln bietet es sich sehr an mehrere verschiedene Pflanzen und Blumen zu pflanzen, wobei aber unbedingt auf den Vorteil von Mischkulturen eingegangen werden sollte. Welche Pflanzen leben unter ähnlichen Bedingungen. (Standort, Sonne, Dünger, Wasser)

Ameisen im Blumenkübel was tun?

  • Umsiedeln: Obwohl Ameisen auch ganz nützliche Tiere sind, können sie im Garten und an den heimischen Pflanzen doch ganz schön lästig werden. Jedoch müssen die Tiere nicht gleich bekämpft werden. Wer ein großes Herz für Tierchen hat kann die Ameisen auch einfach umsiedeln. Mit Holzwolle gefüllte Blumentöpfe, die mit der Öffnung nach unten auf die Ameisenstraßen gestellt werden, locken diese an, hier ihr neues Nest zu bauen. Wenn die Insekten nach kurzer Zeit ihre Puppen dort hin siedeln heißt es abwarten, bis der „Umzug“ beendet ist. Den Blumentopf mit einer Schaufel aufnehmen und an einen Standort, der mindestens 30 Meter vom alten Nest entfernt liegt platzieren.
  • Ansiedeln verhindern: Es gibt viele Hausmittel, deren Duftstoffe Ameisen nicht mögen. Beispielsweise Lavendelblüten, Zimt, Gewürznelken, Chilipulver, Zitronenschalen, Kerbel, Thymian und Minze. Diese Duftstoffe können entweder als Aroma (Blüten, Blätter etc.) ausgelegt oder als Pflanzen angepflanzt werden. Achtung, nicht geeignet sind Backpulver, Natron, Hefe, Kaffeesatz und Seife.
  • Ameisen entfernen: Abgestandenes Bier, das mit einem Esslöffel Honig vermischt wird, kann ebenfalls neben dem Blumentopf auf der Ameisenstraße in einer flachen Schale mit steilen Wänden platziert werden, da der süße Geruch die Ameisen anlockt und diese dann in der Schale ertrinken, allerdings lockt das Bier auch Schnecken an.

Fazit: Der richtige Blumentopf und Pflanzenkübel

Fazit Blumentopf Pflanzenkübel

Der perfekte Blumentopf oder Pflanzenkübel für den persönlichen Garten

Blumentöpfe und Pflanzenkübel gibt es mittlerweile in allen Variationen. Zum hängen und aufstellen, rund und eckig, oval und länglich oder quadratisch. Wo ich am besten was anpflanze und welchen Kübel oder Topf ich mir anschaffe liegt alleine bei mir.

Welcher Blumentopf letztendlich gewählt werden sollte hängt vor allem auch vom Standort, dem gewünschten Gewächs und dem eigenen Geschmack ab. Wer Pflanzen auf einem Balkon hält wird wohl auch eher auf schlichtere und kleinere Töpfe oder Kübel zurückgreifen, während sich in Gärten oder Höfen große Töpfe und Kübel mit beispielsweise einem kleinen Baum sehr gut sehen lassen können. Wer Bäumchen anpflanzen will muss wegen deren großen Wurzelwüchsen auf dementsprechende Maße bei der Topfgröße zurückgreifen.

Auch das Ambiente und Design eines Gartens spielt bei der Wahl des richtigen Blumentopfes immer eine Rolle. Das Gartenkonzept sollte in sich schlüssig bleiben und wer auf moderne geordnete Formen setzt sollte dann wohl eher auch auf quadratische Kübel zurückgreifen. Wobei romantisch-nostalgisch wirkende Gärten am besten mit Töpfen und Kübeln im Vintagestil oder ähnlichen Designs aggieren.

Tendenziell sollte man sich auch überlegen, ob man preisgünstiges Plastik bevorzugt und dieses dadurch aber gegebenenfalls des öfteren austauscht oder ob man auf teurere, hochwertigere und langlebigere Materialien setzt.

Es spielt außerdem auch immer eine Rolle, wie wichtig einem das Gewicht der Kübel und Töpfe ist. Kleiner Tipp wenn der passende Blumentopf/ Pflanzenkübel gewählt ist beim bepflanzen den Vorteil von Mischkulturen nutzen. Nicht nur den optisch passendsten Standort wählen, sondern auch den, der für die Pflanze die besten Vorraussetzungen liefert, denn in erster Linie sollte doch immer das Gewächs im Mittelpunkt stehen.